Mittwoch, 25. Juli 2007

Und Potter noch mal

Ich kann mir schon vorstellen, wie genervt alle "Nicht-Potter-Leser" von der ganzen Pottermanie sind. Ich verspreche auch, mich ganz bald wieder ganz brav zurückzuhalten mit meiner Leidenschaft.
Aber wo die Freude über Band 7 noch so frisch ist, wie könnte ich diesem wunderbaren Stöckchen widerstehen, welches ich bei Frau Kaltmamsell stibitzt habe?

Die Frage lautet: welche sieben Dinge haben sich bei mir seit der Veröffentlichung von Band 1 verändert?

Dazu muss ich sagen: ganz genau wie bei der Kaltmamsell trat Harry erst etwas später in mein Leben, und zwar im Jahre 2000, als mir eine damalige Kollegin die ersten drei Bände förmlich aufzwang. Aus dem anfänglichen "ich schau' einfach aus Höflichkeit mal rein" wurde ein "ich lese die drei Bände komplett innerhalb von 4 Tagen", und es war um mich geschehen. Erst ab Band 4 ging dann jedes Mal der Zirkus direkt am Tage der Veröffentlichung los.

Aber Schluss mit langen Erklärungen - zurück zum Thema!

Sieben Dinge, die sich bei mir seit Harry Potter 1 verwandelt haben:
  1. Mein Familienstand. Kurz nach Band 4 trat der GöGa in mein Leben, kurz nach Band 5 habe ich ihn geheiratet.
  2. Mein Gewicht. Und zwar stetig. Kurz nach Band 4 (pre-GöGa) verlor ich 20 Kilo. Zwischen Band 5 und Band 7 nahm ich 10 wieder zu, kurz vor Band 7 10 wieder ab.
  3. Mein Vokabular. Ich weiß jetzt was ein "Cauldron" ist, kenne Snorkacks und houselves.
  4. Mein Lieblingsschauspieler. Ich mochte Alan Rickman vorher schon, aber als Snape fegt er mich jedes Mal vom Stuhl (auch wenn ich die Filme deutlich schwächer finde als die Bücher).
  5. Mein Wohnort. Zwischen Band 4 und Band 5 umgezogen. Zwischen Band 5 und Band 6 gleich noch mal.
  6. Mein Kleiderschrank.
    IMG_6239
    (Das Geschenk einer meiner liebsten und Potter-verrücktesten Freundinnen zu unserer Hochzeit. Zur Wahl standen bei ihr dieser Spruch und "Mudblood and proud of it!").
  7. Mein Lesetempo. 607 englische Seiten in 13 Stunden - inklusive kurzer Schlafpause - bei Band 4 habe ich noch 3 Tage und einen Großteil der Nächte für 636 Seiten gebraucht.
Ich werfe mal weiter in Richtung "Schokoladenseiten" - in der Hoffnung, das zwischen Potter und Neuseeland noch ein bisschen Zeit für so ein Hölzchen bleibt!

Trackback URL:
//strandkiesel.twoday.net/stories/4106196/modTrackback

steffi (Gast) - 27. Jul, 17:31

ui wie schön!

das stöckchen nehme ich gerne in emfang, sobald ich den schlaf von gestern abend nachgeholt habe, als das buch endlich fertig werden musste. was wars schön!
wenn ich aus NZ wieder da bin, werde ich noch mal bei 1 anfangen und den stoff aus 7 schuljahren wiederholen :-)

strandkiesel - 27. Jul, 18:53

Sehr schön. Ich bin gespannt!

STRANDKIESELS LOGBUCH

seit 5910 Tagen

>> Über mich <<

Strandbar

Du bist nicht angemeldet.

Spuren im Sand

sag bescheid, wenn du...
sag bescheid, wenn du meine DaeumschnDrueggsFraktion.. .
Shania - 21. Apr, 20:19
ich denke an dich und...
ich denke an dich und wünsche dir und deinem mann für...
simetra - 1. Jan, 19:57
Ich bedaure ebenfalls...
Ich bedaure ebenfalls Ihren Entschluß, hier zu schließen,...
Budenzauberin - 31. Dez, 19:04
Nachdem ich heute Deinen...
Nachdem ich heute Deinen LETZTEN Beitrag gelesen habe,...
andiberlin - 31. Dez, 16:27
Dankeschön. Ihr seid...
Dankeschön. Ihr seid alle echt lieb!
strandkiesel - 29. Dez, 19:06

Wegweiser

Kiosk


xml version of this page
xml version of this page (summary)

°o°


...arbeitet.
...auf Achse.
...auf Gedankenspaziergang.
...auf Shoppingtour.
...denkt an Essen.
...feiert die WM 2006.
...ganz festlich.
...ganz wehmütig.
...glotzt TV.
...grüßt von Unterwegs.
...hört hin.
...im Gemischtwarenladen.
...im Kreuzverhör.
...im Schatten der Stadtmusikanten.
...ist glücklich.
...ist traurig.
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren