Dienstag, 12. Februar 2008

Erste Hilfe

Nach Absolvieren eines zweitägigen Erste-Hilfe-Kurses dürfen meine Kollegin und ich uns seit heute "Ersthelfer im Betrieb" schimpfen. Wer also bitte in Zukunft umfassend wiederbelebt werden möchte, wendet sich bitte vertrauensvoll an mich.

Fast noch interessanter als die Ausbildung an sich war allerdings die Beobachtung weiterer Lehrgangsteilnehmer. In freier Wildbahn sozusagen.
Auf der einen Seite die besserwisserische Feministenfront, die auf jede, aber auch jede Information des Ausbilders mit "Ich würde das aber so machen" kontert (wobei "so" nicht internationalen Rettungsstandards entspricht), auf der anderen der lustige Mann von der Baustelle, der jede mögliche Verletzung mit "Ich hatte auch schon mal...(hier bitte alle vorstellbaren Unfallszenarien einfügen)" kommentiert. Sehr unterhaltsam auch die Altenpflegerin, die von 16 Stunden fast 3 blaumachte, Herzmassage und Druckverbände inklusive und sich sowieso mehr für fehlenden Kaffee interessierte. Oder der junge Mann, der einfach immer alle besprochenen Notfälle kombinieren wollte - ich sage nur, unterkühlter, vergifteter Motoradfahrer mit Rückgratverletzung. Könnte natürlich auch noch 'ne Blinddarmentzündung haben, also Obacht!
Für alle medizinischen Eventualitäten gerüstet und gleichzeitig geschult im Umgang mit Dumpfbacken Nervensägen unterschiedlichen Mitmenschen. Mehr kann man von so einem Kurs dann echt nicht mehr verlangen!

Trackback URL:
//strandkiesel.twoday.net/stories/4699602/modTrackback

Sternenstaub - 13. Feb, 17:52

fühl mich doch gleich an meine Erst-helferInnen-Ausbildung erinnert, doch ich kann noch mit der Kollegin kurzer Arbeitsmantel dienen, die sich als Wiederbelebungsopfer zur Verfügung stellte - wie im Übrigen alle anderen auch - nur mit dem Unterschied, dass sie nur den Arbeitsmantel trug, der höchstens 2 cm ihrer Oberschenkel verdeckte - sehr schick kann ich an dieser Stelle nur sagen - ach ja und da war dann noch Kollege Kettenraucher, bei dem man doch glatt den Eindruck hatte, die Puppe wär jetzt im Nikotinkoma ;)))

strandkiesel - 13. Feb, 17:58

Bei den meisten unserer Teilnehmerinnen bin ich sehr froh, dass sie keinen kurzen Arbeitsmantel trugen. Und Nikotinvergiftung, dass wäre eigentlich auch noch ein super Notfall-Szenario gewesen...
monokel (Gast) - 17. Feb, 14:05

Man lernt auf diesen Kursen ja nicht nur die Erste Hilfe bei Unfällen. Wenn ich da an meinen Kurs denke, da wurde viel über den menschlichen Organismus geredet. Solche Infos kann man immer brauchen, ;.)

strandkiesel - 17. Feb, 14:26

Was den menschlichen Organismus angeht: seit ich in der Apotheke arbeite, ist mir ja (leider) keine Körperfunktion mehr fremd. Vieles könnten die Leute ruhig mal für sich behalten! ;o)

STRANDKIESELS LOGBUCH

seit 5910 Tagen

>> Über mich <<

Strandbar

Du bist nicht angemeldet.

Spuren im Sand

sag bescheid, wenn du...
sag bescheid, wenn du meine DaeumschnDrueggsFraktion.. .
Shania - 21. Apr, 20:19
ich denke an dich und...
ich denke an dich und wünsche dir und deinem mann für...
simetra - 1. Jan, 19:57
Ich bedaure ebenfalls...
Ich bedaure ebenfalls Ihren Entschluß, hier zu schließen,...
Budenzauberin - 31. Dez, 19:04
Nachdem ich heute Deinen...
Nachdem ich heute Deinen LETZTEN Beitrag gelesen habe,...
andiberlin - 31. Dez, 16:27
Dankeschön. Ihr seid...
Dankeschön. Ihr seid alle echt lieb!
strandkiesel - 29. Dez, 19:06

Wegweiser

Kiosk


xml version of this page
xml version of this page (summary)

°o°


...arbeitet.
...auf Achse.
...auf Gedankenspaziergang.
...auf Shoppingtour.
...denkt an Essen.
...feiert die WM 2006.
...ganz festlich.
...ganz wehmütig.
...glotzt TV.
...grüßt von Unterwegs.
...hört hin.
...im Gemischtwarenladen.
...im Kreuzverhör.
...im Schatten der Stadtmusikanten.
...ist glücklich.
...ist traurig.
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren