...im Kreuzverhör.

Freitag, 27. April 2007

Noch einmal mit Gefühl

Jetzt hatten wir in der letzten Zeit schon ein Musik- und ein Bücherstöckchen. War ziemlich klar, dass da ein Film-Stock nicht lange auf sich warten lässt, oder? Na, bevor ich mich schlagen lasse....

1. Name a movie you have seen more than 10 times.
  • "Der Club der toten Dichter"
  • "What's eating Gilbert Grape?"
  • "Dirty Dancing"


2. Name a movie you’ve seen multiple times in the theater.

"Chocolat"


3. Name an actor who would make you more inclined to see a movie.

Johnny Depp und Alan Rickman.


4. Name an actor who would make you less likely to see a movie.

Tom Cruise und Eddie Murphy.


5. Name a movie you can and do quote from.
  • "Dirty Dancing" ("Ich hab' eine Wassermelone getragen...")
  • "Clerks" ("I'm not even supposed to be here today!" - wenn ich's vielleicht nicht oft ausspreche, aber denken tu' ich das ständig...)
  • "Spaceballs" ("Durchkämmen Sie die Wüste!")


6. Name a movie musical in which you know all of the lyrics to all of the songs.

"Rocky Horror Picture Show"
"Evita"

Vielleicht nicht ganz alle, aber zumindest fast.


7. Name a movie you have been known to sing along with.

Definitiv bei "I say a little prayer" in "My best friend's wedding". Da kann ich nie still sitzen, ich liebe den Song, und die Szene sowieso.



Was auch immer gut kommt: "You don't own me" aus "The first wives' club".



8. Name a movie you would recommend everyone see.

"Clerks" und "Dogma".


9. Name a movie you own.

Die muss ich jetzt alle aufschreiben? Och nö, oder? Sagen wir mal, die hier erwähnten habe ich alle plus einige mehr.



10. Name an actor who launched his/her entertainment career in another medium but who has surprised you with his/her acting chops.


Eminem.


11. Have you ever seen a movie in a drive-in?

Nein, leider nicht, das würde ich gerne mal ausprobieren. Habe allerdings schon zwei- oder dreimal Filme "open air" gesehen, bei schönem Sommerwetter ist das klasse.


12. Ever made out in a movie?

Ich glaube mit dem GöGa habe ich in "Die Mumie kehrt zurück" rumgemacht. Das war der erste Film, den wir zusammen im Kino gesehen haben und wir hatten Kuschelsitze. Hielt sich aber noch im Rahmen, bin schließlich ein anständiges Mädchen (ha, ha...wer's glaubt.)



13. Name a movie you keep meaning to see but you just haven’t gotten around to yet.


"Shakespeare in love". Habe ich mir schon vor Jahren vorgenommen, und irgendwie habe ich den immer noch nicht gesehen. Warum eigentlich?


14. Ever walked out of a movie?

Allerdings, und zwar aus dem Remake von "Mit Schirm, Charme und Melone". Den fand' ich echt nur grottig, und nach 'ner halben Stunde hat's mir dann gereicht. (War aber auch 'ne Sneak Preview - freiwillig wäre ich da gar nicht erst reingegangen.)


15. Name a movie that made you cry in the theater.

Ich heule jedesmal Rotz und Wasser am Ende von "Der Club der toten Dichter".


16. Popcorn?

Wenn man denn mal richtig gutes, frisches bekommen würde, und vielleicht sogar mal gesalzenes (hmmh....), dann vielleicht. Aber die schleppen auch immer nur 20-Liter-Säcke voll mit Fertig-Gebrösel durch die Gegend. Deswegen mag ich lieber Chips und ein schönes, eiskaltes Bier.


17. How often do you go to the movies?

Sehr selten. Wir schauen das Meiste auf DVD "nach".
Mir fehlt mein Lieblingskino: während meiner Ausbildung in $Kleinstadt in Niedersachsen gingen wir immer einmal, manchmal sogar zweimal die Woche. Weil es gemütlich war, sehr persönlich, und vor allem: weil die Preise echt human waren.


18. What’s the last movie you saw in the theater?

War's "Das Parfum"? Oder "Deutschland, ein Sommermärchen"? Weiß nicht mehr so genau.


19. What’s your favorite/preferred genre of movie?

Och, da bin ich nicht so festgelegt. Was ich nicht so mag, sind Actionfilme, und so niveaulose Komödien à la "Scary Movie". Splatter auch nicht. Aber gut lustig, gut tragisch oder auch mal richtig zum Gruseln geht eigentlich immer.

20. What’s the first movie you remember seeing in the theater?

Das weiß ich noch genau, das war ein Zeichentrickfilm - nämlich "Cap und Capper". Da muss ich so 3 oder 4 gewesen sein, schätze ich.


21. What movie do you wish you had never seen?

Matrix Teil 2 und 3.


22. What is the weirdest movie you enjoyed?

"Clerks". Herrlich. Gerne immer und immer wieder.


23. What is the scariest movie you’ve seen?

"The Ring". Alter Schwede, der hat mich echt fertig gemacht. Allerdings nur beim ersten Mal schauen, beim zweiten Mal ging es deutlich besser.


24. What is the funniest film you have ever seen?

"Clerks", "Dogma" und "Das Leben des Brian".

Mittwoch, 18. April 2007

Bibliothek

Bei Ela gab's diesmal ein Bücher-Stöckchen zum Mitnehmen. Ihre drei gewünschten Trackbacks hat Sie wohl inzwischen zusammen, aber ich bin mal so frei und reihe mich als 4. oder 5. in ihre Liste ein.

Gebunden oder Taschenbuch?

Im Prinzip am liebsten die gebundenen Ausgaben. Aus Kosten- und Verfügbarkeitsgründen besitze ich aber deutlich mehr Paperback.

Amazon oder Buchhandel?

Am schönsten ist es, ganz ohne Zeitdruck gemütlich in einer Buchhandlung zu stöbern. Da gibt es immer soviel zu entdecken, und ich schaue auch gerne mal in das ein oder andere Buch rein, bevor ich es kaufe.
Bin allerdings auch Amazon-Stammkunde. Bin mit dem Service dort seit Jahren zufrieden, und wenn ich weiß, was ich will, finde ich das sehr bequem.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Ist das eine ernstgemeinte Frage? Wer in meine Bücher Eselohren macht, lässt sich danach am Besten nie wieder blicken.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Also, erstmal gilt: Trennung nach Kategorien. Fachbücher (die stehen inzwischen in einem anderen Zimmer), Romane, Comics, Reiseliteratur, Kochbücher. Innerhalb der Kategorien: alphabethisch, entweder nach Autor (bei Romanen und Fachbüchern) oder nach Titel (bei den anderen). Ich merke gerade, wenn ich das so schreibe klingt das als hätten wir eine eigene Bibliothek. So schlimm, wie sich das anhört, ist es wirklich nicht!

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Eigentlich behalten, es sei denn das Buch hat mir wirklich gar nicht gefallen. Dann verkaufen, verschenken oder spenden - aber niemals wegschmeißen. Das täte mir in der Seele weh.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Behalten.

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Ohne. Der stört mich beim Lesen, weil er meistens rutscht.

Kurzgeschichten oder Roman?

Definitiv mehr Romane, aber gegen gute Kurzgeschichten habe ich auch nichts einzuwenden.

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Harry Potter finde ich super. Werde mir dieses Jahr sogar einen Samstag frei nehmen, um die englische Ausgabe direkt morgens am Erscheinungstag zu lesen.
Lemony Snicket gefällt mir auch, habe allerdings nur den ersten Band gelesen bisher.

Aufhören, wenn man müde ist, oder wenn das Kapitel zu Ende ist?

Kapitel immer bis zum Ende, es sei denn mir fallen vorher schon die Augen zu.

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?

Als große (!) Verehrerin von Charles M. Schulz: Natürlich "it was a dark and stormy night".

Kaufen oder leihen?

Lieber kaufen. Ich hab' zwar einen Ausweis für die Stadtbibliothek, aber eigentlich mag ich eigene Bücher lieber.

Neu oder gebraucht?

Lieber neu. Bin bei Büchern ein Reinlichkeitsfanatiker, mag sie am liebsten wenn sie schön sauber und unbenutzt sind.

Kaufentscheidung:
Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?


Empfehlung, Stöbern, Entdeckungen aus dem Internet... mal so, mal so.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Wenn es eine mehrteilige Serie ist (zum Beispiel Harry Potter), dann ist ein Cliffhanger ok. Aber irgendwann muss es eben ein geschlossenes Ende haben. Mag das nicht so, wenn das Ende völlig offen bleibt, ohne Fortsetzung.

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Morgens nie, mittags immer (in der Mittagspause), abends oft, nachts selten.

Einzelband oder Serie?

Einzelband, aber da gibt es natürlich Ausnahmen (siehe nächste Frage).

Lieblingsserie?

Harry Potter. Und zählt der Herr der Ringe auch als Serie?

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

"Fried Green Tomatoes at the Whistle Stop Café"
von Fannie Flagg. Den Film "Grüne Tomaten" kennt fast jeder, das Buch (meiner Erfahrung nach zumindest) fast niemand. Dabei ist es hundertmal besser als die Verfilmung.

Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?

"Niemalsland" von Neil Gaiman. Das war echt mal genial.

Welches Buch liest du gegenwärtig?

"Zusammen ist man weniger allein" von Anna Gavalda. Und es gefällt mir wirklich sehr.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Und wieder:
"Fried Green Tomatoes at the Whistle Stop Café"

Wer's noch nicht kennt: unbedingt lesen, am besten im Original.


Noch jemand ohne Fahrschein? Wer möchte, darf sich gerne bedienen. (Ich habe ja schließlich auch nichts gegen Trackbacks einzuwenden.)

Samstag, 14. April 2007

Heute mal wieder Musik

Holla, eine wahrhaftig riesige Holzladung liegt bei Andi vor der Tür. (Schon mal über einen Kamin nachgedacht?).
Aber es ist halt ein Musik-Stöckchen, und da kann ich nicht widerstehen.

Wir suchen einen Song...

…der dich traurig macht:
"Uns trennt das Leben" von Thomas D. ist so einer. Aber das ist gar nicht schlimm, Musik muss berühren, erst dann taugt sie was.

…bei dem du weinen musst:
Ich bin sehr nah am Wasser gebaut, und weine, vor allem bei Musik, sehr schnell.
"Only time" von Enya schafft es meist am schnellsten, dass ich mir zumindest ein Tränchen im Auge zerdrücke.

…der dich glücklich macht:
Gute Musik macht mich generell ziemlich glücklich. Ein Beispiel dafür wäre "Beautiful day" von U2.

…bei dem du sofort gute Laune kriegst:
"Wann wird's mal wieder richtig Sommer" in der Version von Creme 21.

…bei dem du nicht still sitzen kannst:
"It's my life" von Bon Jovi.

…der deiner Meinung nach zu kurz ist:
"A new England" von Billy Bragg. Der könnte ruhig ein bisschen länger sein als 2 Minuten und 12 Sekunden.

…der dir etwas bedeutet:
"One headlight" von den Wallflowers. Da hängen sehr, sehr viele schöne Erinnerungen dran. Zeiten, die man gerne zurückholen würde.

…den du ununterbrochen hören kannst:
Ich kann mich erinnern, meine Mitbewohnerin mal mit 4 Stunden am Stück "One" von U2 in den Wahnsinn getrieben zu haben...

…den du liebst:
Fällt mir schwer, mich da auf einen Song festzulegen. Nehmen wir mal "Round here" von den Counting Crows.

…den du besitzt, aber nicht magst:
Habe mir mal in geistiger Umnachtung "Kiss from a rose" von Seal zugelegt. Grauenhaft.

…dessen Text auf dich zutrifft:
"Try" von Nelly Furtado oder wahlweise "Side" von Travis.

…von einem Soundtrack:
"I say a little prayer" aus "My best friend's wedding" und "You don't own me" aus "The first wives club"

…den du schon live gehört hast:
Der schönste jemals (von sehr vielen bisher) war "Enjoy the silence" von Depeche Mode. Das war wie Strom im ganzen Körper. Unbeschreiblich.

…der nicht auf deutsch/englisch ist:
"J'en ai marre" von Alizee. Mir hat immer noch keiner erklärt, ob das peinlich ist.

…der von einer Frau gesungen wird:
"Hunter" von Dido. Supigut.

…eines Solokünstlers:
Ja, da gibt's ja auch gar nicht viele...mein iTunes spielte eben gerade zufällig "The river" von Garth Brooks, nehmen wir also mal das.

…deiner Lieblingsband:
"Where the streets have no name" von U2. Gebt mir eine Zeitmaschine, damit ich beim Videodreh dabei sein kann...

…aus deiner frühesten Kindheit:
Vielleicht dieses Schlumpflied von Vadder Abraham?


…mit dem du dich identifizierst:

Äähhh...Oh ja, ich weiß was. "Lebenslang grün-weiß" von den Original Deutschmachern. Werder rules!

…den du deinem Schwarm vorsingen würdest:
"Ten million bicycles" von Katie Melua. Da darf sich besagter Schwarm (in diesem Fall der GöGa) auch wirklich was drauf einbilden!

…zum küssen:
"Kiss me" von Sixpence Non the richer.

…zum kuscheln:
"Here with me" von Dido.

…der dich an deinen letzten Liebeskummer erinnert:
Mal davon abgesehen, dass ich daran nicht erinnert werden will - "Angels" von Robbie Williams.

…der von Sex handelt:
LL Cool J mit "Doin' it". Ich höre ja eigentlich wenig Rap, aber Mr. Smith finde ich gut.

…der dich an einen Urlaub erinnert:
"The freshmen" von The Verve Pipe. Das war auf Hawaii, und der Urlaub war genial.

…der dir peinlich ist, dass du ihn gut findest:
"Ich war noch niemals in New York" von Udo Jürgens. Ach, so peinlich ist das auch wieder nicht.

…den du gerne beim aufstehen hörst:
"Bullet with butterfly wings" von den Smashing Pumpkins. Da ist man wenigstens gleich richtig wach!

…zum einschlafen:
"Somewhere over the rainbow/Wonderful world" von Israel Kamamawiwo'ole. Das ist aus dem Soundtrack von "Meet Joe Black", und ich werde immer ganz ruhig und friedlich, wenn ich das höre.

…den du gerne beim Auto fahren hörst:
"Is it any wonder" von Keane.

…der dir schon einmal in einer Situation geholfen hat:
"You lift me up" von Brian Kennedy - als meine Oma gestorben ist.

…dessen Video du letztens im Fernsehen gesehen und überraschend gut gefunden hast:
"Ernten was wir säen" von den Fantastischen 4 - aber richtig überrascht hat mich das nicht, die finde ich sowieso gut.

…den du immer wieder hören musst:
"The drugs don't work" von The Verve. Gut zum Runterkommen, wenn ich mich mal wieder sinnlos aufgeregt habe.

…der dich nervt:
"Sexy" von Westernhagen. Ich wäre ziemlich froh, wenn ich den nie wieder hören müsste.

…der dich rasend macht:
"Dancing in the moonlight" von Toploader. Ich hasse diesen Song einfach abgrundtief. Der GöGa liebt ihn. Das ist echt ein Desaster.

…den du von einer/m Freund/in lieben gelernt hast:
"Generator" von Bad Religion. Ist schon sehr lange her, aber damit hat mich meine Freundin damals sehr glücklich gemacht.

…den du magst, aber die Band nicht:
"Durch den Monsun" von, na, ihr wisst schon. Hätte ich vielleicht auch unter "Peinlichkeit" ablegen können. Nützt nix, ich find das Lied halt nicht übel. Jetzt ist es raus. Auch solche Ausnahmen in meinem Musikgeschmack muss es geben.

…den du gerade hörst:
"Explode" von Nelly Furtado.

Jetzt hab' ich mich aber auch völlig leer geschrieben. Wer möchte, bediene sich, zum Weiterschmeißen ist mir der Stock zu "gewichtig".

Mittwoch, 21. März 2007

Tschunk!

Es regnet mal wieder Wurfholz. Ich habe festgestellt, dass ich so einen ähnlichen Stock schon mal hatte, aber ähnlich ist ja nicht gleich und deshalb: Here we go.



4 Jobs, die Du in Deinem Leben gerne getan hättest:

  • Astronautin

  • Polizistin

  • Kellnerin im Whistle Stop Café in Whistle Stop, Alabama

  • Aschenbecherhalterin für Johnny Depp


10 Filme, die Du immer wieder anschauen kannst:

  • Dogma

  • Fargo

  • Clerks

  • The First Wives Club

  • The silence of the lambs

  • Contact

  • Der Himmel über Berlin

  • What's eating Gilbert Grape

  • The nightmare before christmas

  • My best friend's wedding

...sowie diverse andere....



5 Städte, in denen Du gerne leben würdest:

  • Bremen

  • New York

  • Barcelona

  • Chicago

  • Hamburg

4 Plätze, in denen Du im Urlaub warst:

  • Barcelona

  • Honolulu

  • Rom

  • Nahariya

4 Deiner Lieblingsserien:

  • Grey's Anatomy

  • The Simpsons

  • Cybill

  • Star Trek: Deep Space Nine


4 Plätze wo Du gerade gern wärst:

  • in meinem kuschelweichen Bett

  • auf meiner gemütlichen Couch

  • auf dem Empire State Building

  • irgendwo, wo's warm ist und da dann bitte am Strand, bei Sonnenuntergang


3 Bücher, die Du immer wieder lesen kannst, oder gerne gelesen hast:


Nur 3???

  • Fanny Flagg: "Fried green tomatoes at the Whistle Stop Café"

  • Joanne K. Rowling: "Harry Potter 1-6"

  • Minette Walters "The shape of snakes"

Wahrlich nur eine sehr kleine Auswahl.


14 CDs, die Du immer wieder hören kannst:


Nur 3 Bücher, aber 14 CDs. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Zahlen mal anders waren, aber was soll's.

  • U2: "The Joshua Tree"

  • Sarah McLachlan: "Surfacing"

  • Midnight Oil: "Diesel and dust"

  • Soul Asylum: "Grave Dancers Union"

  • Norah Jones: "Feels like home"

  • Nirvana: "MTV Unplugged in New York"

  • Garth Brooks: "The Hits"

  • Counting Crows: "August and everything after"

  • Dido: "No Angel"

  • Garbage: "Garbage"

  • The Beautiful South: "Welcome to the Beautiful South"

  • Matchbox Twenty: "Yourself or someone like you"

  • Placebo: "Without you I'm nothing"

  • Bon Jovi: "Crossroad"

4 Blogger, denen Du das Stöckchen weitergibst:


Da fallen mir glaube ich keine 4 ein, die das noch nicht hatten...

Versuchen wir mal

  • Kyu (falls Du schon fertig bist mit Renovieren?)

  • Liljan98

  • AndiBerlin (und mein Gefühl sagt mir, Neil Young kommt bei Dir darin vor!)

Dienstag, 30. Januar 2007

Auf dem Herd

Ich bin wahrscheinlich wieder die letzte, bei der das Stöckchen gelandet ist. Aber wo ich doch so gerne esse, kann ich das doch nicht ungenutzt lassen.

1.) Kannst Du kochen?
Ich habe es nie wirklich gelernt, weil meine Mutter in ihrer Perfektion keine Mitkocher ertragen konnte. Inzwischen habe ich es mir aber eigentlich ganz gut angeeignet. Bin nur kein guter Abschmecker.

2.) Wann isst bei Euch die ganze Familie gemeinsam?
Leider selten. Abends öfter mal, und am Wochenende eigentlich immer.

3.) Was isst Du zum Frühstück?

In erster Linie trinke ich, nämlich über einen Liter Tee. Meistens gibt's noch ein Brot dazu.

4.) Wann, wo und wie esst ihr in der Woche?
Frühstück: meist vor dem PC (finde ich eigentlich furchtbar, aber Frühstücksfernsehen ist noch ätzender und der GöGa ist schon weg wenn ich frühstücke).
Mittags: Im Aufenthaltsraum der Apotheke. Reste vom Vorabend oder irgendeine Kleinigkeit.
Abends: Gerne mit Herrn GöGa, gerne frisch gekocht.

5.) Wie oft geht Ihr ins Restaurant?
Zu selten. Vielleicht 1x im Monat, oder noch seltener.

6.) Wie oft bestellt ihr Euch was?
Inzwischen probiere ich lieber selber neue Rezepte aus, daher selten. Vielleicht 2x im letzten Jahr.

7.) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet Ihr das gerne öfters tun?
Essen gehen: Ja, gerne. Ich wäre gerne einmal die Woche in der Sushi-Bar.
Bestellen: Nö, das vermisse ich nicht so.

8.) Gibt es bei Euch so was wie “Standardgerichte”, die regelmäßig auf den Tisch kommen?
Ja. Auflauf oder Quiche, oder bestimmte Salate. Aber ich probiere auch immer gerne was Neues aus.

9.) Hast Du schon mal für mehr als 6 Personen gekocht?
Ja, Käse-Lauch-Hackfleisch-Suppe und letztes Jahr einen Osterbrunch. Ein Mehrgänge-Menü für so viele würde ich mir noch nicht wirklich zutrauen.

10.) Kochst Du jeden Tag?

Nein. Wenn ich um halb acht nach Hause komme, habe ich dazu keine Lust mehr.

11.) Hast Du schon mal ein Rezept aus dem Kochblog ausprobiert?

Ja, ab und zu. Meistens suche ich mir aber Rezepte bei Chefkoch.de.

12.) Wer kocht bei Euch häufiger?
Ich.

13.) Und wer kann besser kochen?
Och, das hält sich denke ich die Waage. Der GöGa ist etwas kreativer beim Würzen.

14.) Gibt es schon mal Streit ums Essen?
Nein. Da sind wir uns erschreckend einig.

15.) Kochst Du heute völlig anders, als Deine Mutter bzw. Deine Eltern?
Ja. Meine Mutter ist gelernte Hauswirtschafterin und die perfektionistischste Köchin, die ich kenne. Die kann nicht nur alles kochen, es schmeckt auch einfach alles hervorragend. Da werde ich nie hinkommen, befürchte ich. Sie kocht auch sehr viel mehr "Hausmannskost".

16.) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?
Mit Begeisterung. Nicht "trotzdem", sondern "gerade deswegen".

17.) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen vegetarisch zu leben?
Eigentlich war ich immer ein echter Fleischfresser. Aber in den letzten Jahren habe ich den Fleischkonsum schon ganz schön gedrosselt. Ganz verzichten? Eher nicht. Dazu liebe ich gegrilltes Bauchfleisch oder Brathähnchen viel zu sehr...

18.) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an was Du Dich bisher nicht rangewagt hast?
Gulasch. (Gar nicht so spektakulär, habe ich einfach noch nie gemacht.)

19.) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?

Ich mag beides. Backen finde ich aber einfacher, weil es da viel genauere Mengenangaben gibt.

20.) Was war die größte Misere, die Du in der Küche angerichtet hast?

Ganz am Anfang meiner Kochkarriere wollte ich mal Lasagne mit einer Bechamel-Sauce machen. Und die Sauce hat leider überhaupt nicht funktioniert, das ganze Ding war eine Katastrophe.

21.) Was essen Deine Kinder am liebsten?
Habe leider noch keine. Aber meine Babysitter-Kinder haben immer meine Eierpfannkuchen geliebt. Mit Kakaopulver und Himbeermarmelade.

22.) Was mögen Deine Kinder überhaupt nicht?

Wenn ich mal irgendwann welche habe, und sie kommen nach mir, dann siehe Frage 23!

23.) Was magst Du überhaupt nicht?
Rote Beete. Grausam.

Mittwoch, 10. Januar 2007

Lieblingsorte

Simetra ist momentan ziemlich treffsicher und daher gibt's heute mal wieder ein Stöckchen! Es geht um meine Lieblingsorte. Et voilà:

In und um den Ort herum (in diesem Fall Bremen):
Mein schönes weiches Bett fällt mir da heute als erstes ein (und wäre auch schön nah!).
Ansonsten: Schlachte, Viertel, Baggersee.

In der Nähe:
Alle schönen Eckchen an der Nordseeküste.
Ach ja, und zählt Hamburg noch zu "Nähe"? Och, joa, ich denke schon.

In der Ferne:
Da gibt es so unendlich viele Orte, die ich gerne mal wieder sehen würde. Am liebsten erstmal eine Städterundreise über London, Paris, Barcelona, New York, Chicago. Da wäre schon viel abgedeckt.

Ich werfe den Stock mal weiter an Andi, Kyu und Claus, weil mich interessiert, was die drei zu diesem Thema zu schreiben haben.

Mittwoch, 3. Januar 2007

My bag ist my castle - die Fortsetzung.

Simetra traf mit einem Pflock sozusagen mitten ins Herz. Ich hatte mich ja bereits mal geoutet, aber es sieht so aus, als müssten den Worten noch Bilder folgen:

IMG_5247
Meine Handtasche...

IMG_5250_bearbeitet
...und ihr Inhalt.

(In beliebiger Reihenfolge: Schlüsselbund, Teebeutel, Handy + Handytasche, Regenschirm, Kopfhörer, Haarspange, Haargummi, Kugelschreiber, Bürste, Lippenpflegestifte, Lipgloss, Geldbeutel, Wagenpapiere, Taschenkalender, kleiner Bär, Salzwassernasenspray, homöopathische Tabletten, Rescue-Tropfen, Döschen mit Medikamenten, Döschen mit Frauenkram, Taschentücher, Emser Pastillen, Handcreme, Zimt-Zahnpflegekaugummi, loses Kleingeld, Kassenbons. Ich glaube das war's.) Und hey - ich hab' vor ein paar Tagen aufgeräumt, das ist also der geordnete, übersichtliche Zustand!

Donnerstag, 28. Dezember 2006

Jahresrückblick 2006

Zugenommen oder abgenommen? Weder noch, würde ich sagen. Aber zufrieden macht mich das überhaupt nicht, es könnte wirklich weniger sein.
Haare länger oder kürzer? Eigentlich ähnlich wie letztes Jahr.
Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Blind wie ein Maulwurf, immer noch.
Mehr ausgegeben oder weniger? Eigentlich weniger.
Der hirnrissigste Plan? Es waren viel zu viele Pläne, die ich gemacht habe, und kaum einen habe ich verwirklicht. Also alle ziemlich hirnrissig.
Die gefährlichste Unternehmung? Och...bin ja heil geblieben...
Der beste Sex? Joa.
Die teuerste Anschaffung? Der Señor.
Das leckerste Essen? Gegrillte Sardinen auf Tomaten-Oliven-Salat. Spanisches Essen macht süchtig.
Das beeindruckendste Buch? Ich habe viel zu wenig gelesen dieses Jahr. Aber dafür habe ich endlich mal was von Neil Gaiman in die Finger bekommen, und es hat mich wirklich umgehauen: "Niemalsland".
Der berührendste Film? "Deutschland - ein Sommermärchen"
Das beste Lied? Snow Patrol - "Chasing Cars"
Das schönste Konzert? Das einzige, auf dem ich war, war das von Revolverheld auf der Badeinselregatta. Aber das war schon echt super.
Die meiste Zeit verbracht mit…? ... Gedanken, Träumen, Grübeleien. Und während der WM: Fußballgucken!
Die schönste Zeit verbracht mit…? ... Menschen, die mich verstanden haben. Dazu gehört natürlich auch der GöGa.
Vorherrschendes Gefühl 2006? Zu wissen, wo der Weg hingehen soll, aber nicht sicher zu sein, ob er nicht sehr schwer zu bewältigen sein wird.
2006 zum ersten Mal getan? Um jemanden so sehr getrauert, dass es körperlich wehtat.
2006 nach langer Zeit wieder getan? siehe: "Gefährlichste Unternehmung".
Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? Tod. Trauer. Ängste.
Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? Dass es geht, und dass wir es schaffen. Und vielleicht stimmt das sogar.
2006 war mit einem Wort…? Bunt.

Donnerstag, 21. Dezember 2006

Who knew?

Hintenrücks mal wieder mit einem Holz niedergeworfen...sowas... ;o)

5 Dinge, die kaum jemand von mir weiß:
  • Wenn ich alleine Auto fahre, singe ich zu jedem Song aus dem Autoradio laut mit.
  • Ich würde gerne finnisch sprechen können.
  • Immerhin kann ich aber eine Form von Räubersprache. Fliessend.
  • Ich grusele mich vor Clowns.
  • Ich würde gerne mal ins Weltall fliegen.
Ich lasse das Stöckchen mal hier liegen. Mitnahme erwünscht!

Donnerstag, 7. Dezember 2006

Deko-Stöckchen

Heute fliegen die Stöckchen mal wieder tief, und prompt traf mich das Hölzchen von Simetra. Meine Adventsdeko, ah ja. Bitteschön, eine Auswahl:

hIMG_5080
Unser Adventskranz.

IMG_5083
Elche waren aus, deswegen gibt's bei uns Schafe...

IMG_5085
...und Bären.

IMG_5090
Der heißt Bruno und hält die erste Weihnachtskarte des Jahres.

IMG_5086
Doch noch ein Elch. Und wie man sehen kann, regnet es bei uns heute Abend.

Soll ich weiterschmeißen? Wer hat denn schon dekoriert?
Ich mach's mal anders: ich leg's hier hin, und wer's aufhebt bekommt zur Belohnung 'nen Keks. (Selbstgebacken!)

STRANDKIESELS LOGBUCH

seit 5910 Tagen

>> Über mich <<

Strandbar

Du bist nicht angemeldet.

Spuren im Sand

sag bescheid, wenn du...
sag bescheid, wenn du meine DaeumschnDrueggsFraktion.. .
Shania - 21. Apr, 20:19
ich denke an dich und...
ich denke an dich und wünsche dir und deinem mann für...
simetra - 1. Jan, 19:57
Ich bedaure ebenfalls...
Ich bedaure ebenfalls Ihren Entschluß, hier zu schließen,...
Budenzauberin - 31. Dez, 19:04
Nachdem ich heute Deinen...
Nachdem ich heute Deinen LETZTEN Beitrag gelesen habe,...
andiberlin - 31. Dez, 16:27
Dankeschön. Ihr seid...
Dankeschön. Ihr seid alle echt lieb!
strandkiesel - 29. Dez, 19:06

Wegweiser

Kiosk


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

°o°


...arbeitet.
...auf Achse.
...auf Gedankenspaziergang.
...auf Shoppingtour.
...denkt an Essen.
...feiert die WM 2006.
...ganz festlich.
...ganz wehmütig.
...glotzt TV.
...grüßt von Unterwegs.
...hört hin.
...im Gemischtwarenladen.
...im Kreuzverhör.
...im Schatten der Stadtmusikanten.
...ist glücklich.
...ist traurig.
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren